Ratgeber

Wie gelingt eine gute Tasse Tee?

Die Zubereitung einer Tasse Tee mag auf den ersten Blick komplex erscheinen, aber ein Abschluss an der Hochschule für Teekunst ist dennoch nicht notwendig. Seien sie versichert, der erste Eindruck trügt! Ganz egal, ob Sie lieber losen Tee oder Beuteltee trinken, mit unseren Tipps ist die Zubereitung einer guten Tasse Tee nicht schwieriger als ein Aufstieg auf das Matterhorn, obwohl… das kann schwierig sein. Schließlich hängt die Teezubereitung vor allem vom gewünschten Resultat ab. Während die einen starke, bittere Tees bevorzugen, trinken die anderen lieber weiche und kräftige Tees. Alles nur eine Frage des Geschmacks. Es gibt allerdings drei wesentliche Faktoren für den Erhalt der Teequalität.

Die Menge

Die Menge kann je nach individuellem Geschmack variieren, aber für eine Tasse Tee
empfehlen wir idealerweise 2 – 3 Gramm.

Die Wassertemperatur

Sehr heißes Wasser bedeutet hier leicht siedendes, etwa 90 °C heißes Wasser. Bei dieser Temperatur bildet sich die Bitterkeit der gebrochenen Blätter besonders gut heraus, während die subtilen Finessen der hochwertigen, ganzen Blätter optimal zur Geltung kommen.
Ist die Wassertemperatur niedriger – etwa 75 °C – entfaltet sich der weiche Geschmack gebrochener Teeblätter besser, aber die feinen Aromen hochwertiger Teeblätter kommen weniger gut zur Geltung.

Die Ziehzeit

  • Grüner Tee : Aufgusstemperatur 70° bis 80 °C,
    Ziehzeit 2 bis 3 Minuten. Das gilt auch für weiße oder gelbe Tees.
  • Schwarztee : Aufguss mit 100 °C heißem Wasser bei einer Ziehzeit von 3 bis 5 Minuten je nach Teequalität.
    Wird der Tee gezuckert, ist der bittere Geschmack weniger stark.
  • Früchtetees : Aufguss mit 100 °C heißem Wasser, Ziehzeit 6 – 8 Minuten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No products in the cart.